Podiumsdiskussion: Neue Lehrer/innen für behinderungsgerechte Schulen – auch für AHS und BHS

Am Freitag, 5. April 2013, findet von 9 Uhr bis 11 Uhr folgende Podiumsdiskussion an der Universität Wien statt:

Neue Lehrer/innen für behinderungsgerechte Schulen – auch für AHS und BHS
UN-Behindertenrechtskonvention und Lehrer/innen-Bildung NEU

Informationstext (siehe http://kalender.univie.ac.at/einzelansicht/?tx_univieevents_pi1%5Bid%5D=6893&tx_univieevents_pi1%5Bday%5D=05&tx_univieevents_pi

1%5Bmonth%5D=4&tx_univieevents_pi1%5Byear%5D=2013):

„Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) im Jahre 2008 hat sich Österreich zum menschenrechtlichen Ansatz in der Behindertenpolitik bekannt. Das Recht behinderter Kinder und Jugendlicher auf Bildung soll nach Artikel 24 der UN-BRK nicht in Sonderschulen, sondern in der regulären Schule unter Rückgriff auf eine Inklusive Pädagogik umgesetzt werden. Insbesondere AHS und BHS sehen in der Regel die Berücksichtigung des Bildungsanspruchs von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen nicht als ihre Aufgabe an. Mit der Ratifizierung der UN-BRK müssen sie sich diesem Anspruch jedoch stellen. In besonderem Maße sind aber die Universitäten gefordert, eine neue Generation von Lehrkräften auszubilden, die diese Schulen in die Lage versetzt, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Die Neugestaltung der Lehrer/innen-Bildung in Österreich und die Forderung, die Behindertenrechtskonvention umzusetzen, fallen zeitlich eher zufällig zusammen. Daraus entsteht ein außerordentlich spannender Reformprozess, wie er in Bildungssystemen nur selten auftritt, der aber in seiner Dringlichkeit vielfach nicht wahrgenommen wird. Es diskutieren die behindertenpolitischen Sprecher/innen im Nationalrat Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ), Franz-Joseph Huainigg (ÖVP) und Helene Jarmer (Grüne). Als Vertreter der Universität Wien nehmen Stefan Hopmann (Professor für international und historisch vergleichende Bildungswissenschaft) und Gottfried Biewer (Professor für Sonder- und Heilpädagogik) teil. Für den Monitoringausschuss zur Umsetzung der UN-BRK für Österreich spricht Marianne Schulze.“

Veranstaltungsort: Universität Wien, Institutsgebäude Bildungswissenschaft, Sensengasse 3a, Hörsaal 1, 1. Stock, 1090 Wien

Anmeldung erbeten. Information dazu unter http://bildungswissenschaft.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/inst_bildungswissenschaft/

aktuelles/201304_Neue_Lehrerinnen_Entwurf__13.3.2013_.pdf

Advertisements