Zum Internationalen Frauentag

Gestern war der Internationale Frauentag. Es geht dabei um Menschenrechte von Frauen. Weil es immer noch sehr vielen Frauen schlechter geht als Männern.

Viele Menschen haben gestern Texte zum Thema Frauentag geschrieben.

Viele haben zum Beispiel über das Thema Arbeit und Bezahlung geschrieben. Frauen bekommen oft viel weniger Geld für ihre Arbeit. Oft haben Frauen gar keine Arbeit. Weil sie schlecht ausgebildet sind. Das sind Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen, die weg müssen.

Das stimmt alles.

Dann haben aber auch viele geschrieben: Behandelt Frauen gleich wie Männer. Gebt ihnen Arbeit. Lasst sie mitmachen in der Gesellschaft. Denn das hilft am Ende allen Menschen.

Das stimmt zwar auch. Und es ist wichtig, dass man das schreibt.

Aber es stört mich.

Weil es um Menschenrechte geht, die alle Menschen gleichermaßen haben. Und weil diese Menschenrechte eingehalten werden müssen. Und das Einhalten dieser Menschenrechte darf nicht davon abhängen, ob das allen etwas bringt. So nach dem Motto: Ich lasse DIR deine Menschenrechte, weil MIR das etwas bringt.

Es ist gut, wenn jeder Mensch seine Menschenrechte genießt UND wenn das allen in der Gesellschaft Vorteile bringt. Wenn es dann ALLEN gut geht. Aber man darf nicht vergessen: Davon hängen Menschenrechte nicht ab.

Solange man Männern schmackhaft machen muss, dass Frauen ebensolche Menschenrechte haben, läuft etwas falsch. Der Internationale Frauentag will genau das ändern. Endlich sollen Frauen und Männer gleichberechtigt leben können. Endlich sollen Frauen nicht mehr schlechter behandelt werden. Endlich sollen Frauen ernst genommen werden. Endlich sollen Frauen selbstbestimmt leben können.

Das Ganze erinnert mich sehr an das Reden über Menschen mit Behinderungen. Menschen mit Behinderungen werden immer noch schlecht behandelt – und Frauen mit Behinderungen oft noch mehr. Menschen mit Behinderungen bekommen oft eine schlechtere Bildung und Ausbildung und haben dann kaum eine Chance auf gut bezahlte Arbeit. Und das, obwohl Menschen mit Behinderungen gleiche Menschenrechte haben wie alle Menschen. Die UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zeigt das nochmals deutlich auf. Menschen mit Behinderungen HABEN diese Menschenrechte. Und ja, wenn Menschen mit Behinderungen endlich dem entsprechend behandelt werden, hat das einen großen Vorteil für alle. Aber das ist nicht der Punkt.

Wenn man also nun sagt: Ich lasse DIR deine Menschenrechte, weil MIR das etwas bringt – dann läuft etwas grundsätzlich falsch! Dann zeigt der Internationale Frauentag: Da ist noch sehr viel tu tun! Fangen wir gleich heute an…

Advertisements